Muster industriebaurichtlinie 2018


Die Bauindustrie ist für die EU-Wirtschaft sehr wichtig. Der Sektor bietet 18 Millionen direkte Arbeitsplätze und trägt etwa 9 % des BIP der EU bei. Sie schafft auch neue Arbeitsplätze, treibt das Wirtschaftswachstum an und bietet Lösungen für soziale, klima- und energiepolitische Herausforderungen. Ziel der Europäischen Kommission ist es, den Sektor zu mehr Wettbewerbsfähigkeit, Ressourceneffizienz und Nachhaltiger zu machen. BRÜSSEL – Am vergangenen Donnerstag, den 24. Mai 2018, veranstaltete Bellona gemeinsam mit dem sozialdemokratischen Europaabgeordneten Seb Dance eine offizielle EU Greenweek Partner-Veranstaltung im Europäischen Parlament über emissionsfreie Baustellen mit dem Thema “Bauen grünerer und lebenswerterer Städte: die Rolle emissionsfreier Baustellen”. Die Veranstaltung hob die alarmierenden gesundheitlichen und ökologischen Auswirkungen von Baustellenmaschinen hervor, ein Thema, das relativ wenig Beachtung gefunden hat, obwohl sie den drittgrößten Anteil an den Lebenszyklusemissionen eines Gebäudes ausmachen. An der Veranstaltung nahmen EU- und lokale politische Entscheidungsträger, Akteure der Industrie und die Zivilgesellschaft eine Diskussion darüber teil, wie Standards für das öffentliche Auftragswesen dazu beitragen können, die Übernahme emissionsfreier Baumaschinen zu fördern. Der schlüsselfertige war, dass die Technologie verfügbar ist, aber der Markt nicht, was zeigt, dass Städte ihr Beschaffungspotenzial nutzen müssen, um eine Technologie zu schaffen.

Als wichtiger Verbraucher von Dienstleistungen und Zwischenprodukten wie Rohstoffen, Chemikalien oder elektroelektrischen Geräten wirkt sich das Baugewerbe auf viele andere Wirtschaftssektoren aus. Er bestätigte, dass die Technologie verfügbar ist und von anderen Branchen wie öffentlichen Verkehrsmitteln nachgeahmt werden kann, aber dass es immer noch Bedenken in der öffentlichen Wahrnehmung gibt, auf neue Technologien umzusteigen, wie das Risiko von Bränden durch Wasserstoff-Brennstoffzellen oder elektrische Batterien. Er wies auch darauf hin, dass die Umstellung auf emissionsfreie Baustellen zusätzliche industrieweite Investitionen in die Infrastruktur und die Ausbildung des Personals erfordern würde. Sobald die Maschinerie jedoch Skaleneffekte erzielt hat, würden viele dieser Probleme gelöst. Der Bausektor ist von der Finanz- und Wirtschaftskrise besonders hart getroffen worden. Die hauptwichtigsten Herausforderungen, vor denen der Bau steht, sind Rechtswirkung in einer Gerichtsbarkeit, das Modell Deskodem muss als Verhaltenskodex in dieser Gerichtsbarkeit genehmigt werden. Um festzustellen, ob dieses Modell des Verhaltenskodex als Verhaltenskodex in einer bestimmten Gerichtsbarkeit genehmigt wurde, wenden Sie sich an die zuständige Regulierungsbehörde. Der Direktor von Bellona Europa, Jonas Helseth, als Moderator der Konferenz wies darauf hin, dass die Emissionen von Baumaschinen etwa 18 % der Gesamtemissionen Oslos ausmachen und die CO2e-Emissionen des inländischen Luft- und Bahnverkehrs in Deutschland zusammen übertreffen. Er erinnerte daran, dass es bisher keine spezifischen EU-Rechtsvorschriften für Baustellenemissionen gibt und dass die derzeitige Neufassung der Richtlinie über saubere Fahrzeuge eine einzigartige Gelegenheit bietet, sich mit der Aufsicht zu befassen. Josefina Lindblom, Referentin für Nachhaltiges Bauen bei der GD Umwelt, wies interessanterweise darauf hin, dass sie zum ersten Mal auf eine Debatte gestoßen sei, in der es speziell um die Auswirkungen von Emissionen von Baustellen gehe, und dass dies in der Tat ein Bereich sei, der relativ wenig Beachtung gefunden habe.

Sie erwähnte, dass die Emissionen während der Bauphase von Gebäuden geringer waren als bei der Nutzung eines Gebäudes und die eingebetteten Emissionen des Materials, aber immer noch ein wichtiger Teil der Dekarbonisierung der Lieferkette. 14. September 2018 Leitlinien für Die Vor- und Erneuerung von Abfallaudits: 14 jetzt verfügbare Übersetzungen Die Europäische Kommission hat sich zum Ziel, den Bausektor bei der Bewältigung der Herausforderungen zu unterstützen, sagte Erik Sollerud, Managing Director von PON Equipment Norway. Daraus haben sie eine “Pyramide” von Prioritäten für ein nachhaltiges Bauen erwoben, von denen der einzige Aspekt, der noch angegangen werden muss, emissionsfreie Maschinen waren.

Pin It